Jugendstilhäuser Seefeld Zürich
Umbau, 2020

Die beiden Mehrfamilienhäuser im Zürcher Seefeld wurden 1907 im Zürcher Jugendstil erbaut. Ursprünglich enthielten sie Stockwerkwohnungen, welche in den 1960er Jahren in Kleinwohnungen unterteilt wurden. In etappenweisen Umbauten 2002, 2010 und 2020 wurden pro Geschoss wieder grosszügige 4.5-Zimmer-Wohnungen geschaffen. Die nordseitig in der originalen Kammerstruktur belassenen Wohnungen werden südseitig zu einem flexiblen Raumkontinuum mit Wohn-, Ess- und Arbeitszimmer geöffnet, welches mittels Schiebetüren unterteilt werden kann. Im jeweiligen Treppenhaus leuchtet bei jeder Wohnung eine andere Wandfarbe, zusammen bilden diese wieder eine abgestimmte Farbkomposition. Auf den benachbarten Dachzinnen, die als gemeinschaftliche Erweiterung des Wohnraumes für alle Bewohner zugänglich sind, erhält man einen überwältigenden Rundblick auf die umliegenden Dächer und den Zürichsee.

Direktauftrag: 2000/2017

Adresse: Ceresstrasse 23 und 25, 8008 Zürich

Programm: 13 Wohnungen

Planung und Ausführung Haus 25: 2000–2002/2010

Planung und Ausführung Haus 23: 2017–2020

Planung und Ausführung: Martina Hauser, Sabine Meier, Meret Feller, Mattias Dahlberg

Farbkonzept: Luz Farbgestaltung HF/BSFA

Bauherrschaft: Privat

Bausumme (BKP 1–5): CHF 3’700’000 
Baumanagement  Haus 25: Aebi Partner GmbH

Baumanagement  Haus 23: Jaun Baumanagement GmbH